Was man über Felgenversiegelungen wissen soll

geposted am 20.08.2016, 09:44:34 Uhr

FelgenLackVersiegelung

Unbenannt

Zunächst einmal zum Begriff Versiegelung. Versiegeln heißt etwas zu schützen oder  ab zu dichten und zwar in der Regel vor widrigen Einflüssen.
Spricht manvon Felgenversiegelung, Nanoversiegelung oder Felgenschutzlack bedeutet das dass die Produkte, die zur Zeit am Markt angeboten werden, die Oberflächen der Felgen schützen und bewahren sollen. In der Regel vor Bremsstaub-Einbrand und Strassenschmutz.

In erster Linie soll der Clearcoat das wertvolle Aluminium vor Umwelteinflüssen schützen. Vor Einflüssen der eher chemischen Art,wie zum Beispiel Felgenreinigern und nur zu einem geringenBruchteil der physikalischen Variante, dem Einbrand von Bremsstaub.

 

Was passiert bei Bremsstaub-Einbrand?

Bremsstaub zerstört den Lack und schädigt das Aluminium. In Verbindung mit Waschwasser /Felgenreinger ätzt sich der Mix dann in das Alumimium und verursacht Aluminium-Korossion die sich durch feine wie Äderchen aussehende

Abbildungen unter dem Klarlack abzeichnen.

 

Besitzer von Felgen versuchen sich mit allen Mitteln dagegen zu wehren (in der Regel mit ätzenden Felgenreinigern), welche als lackschonend und säurefrei verkauft werden.
Wissen Sie wie übel eine Lauge sein kann? Oder besser gesagt: Wer würde sich schon jeden Morgen die Augen mit Seifenwasser auswaschen?
Der Klarlack, welcher eigentlich schützen soll, wird durch die verschiedensten Reiniger eher zerstört, als dass dieser gereinigt wird. Der Vorgang muss immer öfter wiederholt werden, bis nichts mehr geht und nur noch eine Überarbeitung der Felgen notwendig ist.

Nachhaltigkeit von Felgenversiegelungen

Was bedeutet es, wenn die Hersteller langanhaltenden Schutz oder dauerhaften Schutz zu Ihren Slogans machen und zusätzlich auf der Produktverpackung steht „Dieser Vorgang muss alle 4-6 Wochen wiederholt werden?“
Oder wie in manchen Foren beschrieben wird: „mehrere Schichten eines Materials auftragen, um einen dauerhaften Schutz zu erzeugen.“
Einen dauerhaften Schutz sollte doch normalerweise durch eine einmalige Anwendung gewährleistet werden und auch kein ständiges Auftragen des Produktes erfordern, oder?!

 

Warum sollte man seine Felgen überhaupt versiegeln?

Kein Bauteil am Auto befindet sich so nahe am Boden (außer den Reifen) wie die Felgen.
Klartext: Da fliegen Steine und da gibt es Gemische aus Salz und Granulat im Winter. Im Sommer aufgeweichten Teer und Bitumen, sowie UV-Strahlung. Zusätzlich noch Öle, Fette und Waschbürsten, die dem Lack extrem schaden.
Die Lacke von Alufelgen sind nicht chemisch resistent (auch Pulverbeschichtungen nicht), bieten also keinen Schutz vor Salzwasser (nicht salzabweisend) im Winter. UV stabil oder vor UV-Strahlung schützen können Sie alle nicht.

Felgen Wachs

Ein Wachs für die Felgen sollte doch ausreichen, um den Lack zu schützen? Vielmehr als einen Lotuseffekt (mal mehr mal weniger) zu hinterlassen ist eigentlich alles, was ein Wachs kann und das spürt man beim Reinigen der Felgen bis zur nächsten Anwendung. Wie soll auch ein Wachs in flüssiger Form hitzebeständig sein oder gegen Salzwasser nachhaltig bestehen können?!

 

Was kann ACS 3000?

ACS3000 Felgenversiegelung schließt hier die Lücke und verbindet als einziges Produkt Nachhaltigkeit und beste Produkt-Performance mit allen Erfordernissen, um maximalen Schutz zu gewährleisten und dies bei nur einmaliger Anwendung.

ACS3000 bildet eine vier mal härtere Oberfläche, als ein Klarlack. Zudem ist die Porendichte höher als die von Glas und dies bedeutet, dass alles was mit ACS3000 beschichtet ist, hermetisch abgeschlossen und geschützt bleibt. Die chemisch resístente Oberfläche bietet den Schutz, den Felgen benötigen, denn keine andere Versiegelung außer ACS3000 ist resistent von 3 – 12 pH.
Die bei Raumtemperatur ausgehärtete Oberfläche der ACS3000 Felgenversiegelung ist bis zu 850 Grad Celsius hitzebeständig, in einem speziellen Einbackverfahren sogar bis zu 1550 Grad.
Ein spezieller UV-Filter erhält nicht nur die Lacktiefe und Brillianz, sie verhindert ein Verbleichen von Farben für lange Zeit und hebt sogar die Farbtiefe von alten verblichenen Farben wieder an.
Und diese Eigenschaften sind sehr nachhaltig! Felgen eines Stammkunden (Audi S8 Felgen) haben bereits mehr als 170.000 Kilometer hinter sich gebracht, mit einer wöchentlichen Waschanlagenbenutzung. Zustand Neuwertig! Und das nach 3,5 Jahren.
ACS3000 Felgenversiegelung bietet nachaltigen Schutz rund um Ihre Felgen! Sie sollten bei Ihrer Autopflege nicht weniger investieren.